Bilder Events
 

Kultur

Kulturelles Zentrum und religiöser Schmelztiegel

In Hongkong treffen mehrere Religionen aus unterschiedlichen Kulturen aufeinander. Die größte religiöse Gemeinschaft bilden die Buddhisten, gefolgt von den Taoisten. Aber auch das Christentum hat in Hongkong Einzug erhalten, was nicht zuletzt auf die britische Kolonialzeit zurückzuführen ist. Letztendlich sind zusätzlich mit dem Islam sowohl asiatische, europäische als auch nahöstliche Einflüsse in der Millionenmetropole vertreten. Und obwohl sich viele Einwohner Hongkongs auch gar keiner Glaubensgemeinschaft zugehörig fühlen, haben religiöse Bräuche einen festen Platz im Alltag. Der Besuch eines Tempels ist für viele Hongkonger selbstverständlich und die Wohnung bzw. das Büro werden nicht selten von einem buddhistischen Schrein geziert. Viele der Großstädter wenden sich zudem in wichtigen Lebensfragen an einen Wahrsager, welche häufig in Tempeln zu finden sind. Hongkongs Kultur besticht vor allem mit ihrer Kinotradition sowie Musikszene, aber auch die Museenlandschaft ist immer weiter gewachsen. Letztere beeindruckt unter anderem mit dem Hong Kong Museum of Art, das Hong Kong Museum of History und dem Hong Kong Science Museum, während die Kinowelt vor allem mit Kung-Fu- und Gangsterfilmen sowie Liebeskomödien und kantonesische Dramen aufwartet. Doch trotz unterschiedlicher Genres versinnbildlichen sie alle das Lebensgefühl in der asiatischen Großstadt. Eine Art asiatischer Walk of Fame kann am Victoria Harbour bestaunt werden. Handabdrücke, Sterne und Statuen sind Stars wie Bruce Lee und Jackie Chan sowie speziellen Filmthemen gewidmet. Ein weiteres Kulturerzeugnis der Metropole ist der in ganz China beliebte Kanto-Pop, Popmusik im kantonesischen Dialekt.

 


Erleben - Lebendige Shopping- und Partyoaset

Die Millionenmetropole Hongkong ist ein wahrhaftes Shoppingparadies. Nicht nur große Einkaufszentren sondern auch zahlreichen Spezialmärkte bieten eine einzigartige Gelegenheit zum Shopping. Auf dem Ladies' Market in Mong Kok gibt es alles, was Frau begehrt, während der Blumenmarkt zahlreiche Pflanzen- und Blumenarten für den Hobbybotaniker bereithält. Tierinteressierte kommen hingegen auf dem Vogel- oder Goldfischmarkt auf ihre Kosten. In Hongkong sind Singvögel und Goldfische sehr beliebte Haustiere, da das Züchten dieser eine lange Tradition und Symbolcharakter hat. Des Weiteren sind der Jademarkt und der Nachtmarkt in der Temple Street eine beliebte Anlaufstelle für ein besonderes Shoppingvergnügen. In Hongkong finden das ganze Jahr über mehrere Feierlichkeiten statt, die zum einen traditionelle, zum anderen kulturelle Hintergründe haben. Traditionell chinesische Feste sind unter anderem das chinesische Neujahrsfest, das Laternenfest, das Drachenboot- und Mondfest. Kulturelle Veranstaltungen kommen in Form des Hong Kong Arts Festival oder dem Hongkong Food Festival zur Geltung. Hongkongs Nachtleben wird von einer großen Auswahl an Bars, Discotheken, Clubs und Restaurants bestimmt. Dabei trifft man sowohl auf westlich orientierte Lokalitäten als auch auf typisch asiatische Plätze wie Karaoke-Bars. Eine weitere Besonderheit des nächtlichen Spektakels ist die Lasershow Symphony of Lights. Die aufwendige Lichtshow ist bereits als weltweit größte sowie dauerhafte Licht- und Soundshow im Guinness Buch der Rekorde verewigt und kann jeden Abend auf der Avenue of Stars verfolgt werden.

 


(frei nach Quelle: http://www.travelmyne.de)